PRESS

Concerto

"The guitarist comes with a new album, which is reminiscent of Pat Metheny's hippest record sessions... Wolfgang Schalk plays a dominant modern jazz guitar... An experienced composer, Schalk adds to the 'modern standard book' with his original compositions... An outstanding jazz guitar album..."

Original review in German

Der Gitarrist legt uns hier ein Album vor, das an Pat Metheny's glanzvolle Jazzeinspielungen erinnert. Der seit 1997 nach Amerika emigrierte Oesterreicher duerfte sich mit dieser CD endgueltig in die New Yorker Jazz-Szene integrieren.

Nach seinem Debutalbum 1993 (The Be Hop Hip Bop) und der folgenden CD The Second Third Man (mit Michael Brecker) ist Rainbows in The Night sein drittes Album unter seinem Namen. Wolfgang Schalk swingt und jazzt sich ausschliesslich durch seine Eigenkompositionen und spielt dabei souveraen eine moderne Jazzgitarre, die durch Waerme und Brillianz besticht. Schalk bewaehrt sich auch als Komponist, verzichtet auf Covers und erweitert ganz einfach die moderne Standards-Auswahl.

Wie schon beim Vorgaengeralbum kann auch hier der Gitarrist mit herausragenden Mitmusikern punkten. Mit dem souveraenen Pianisten David Kilkoski und der Jazz-Groesse Andy McKee am Bass, konnte er zwei Mitglieder der Mingus Big Band fur sich gewinnen. Am Schlagzeug agiert treibend und streichelnd der grandiose Ian Froman. Ein hervorragendes Jazz-Gitarren Album, das seine schoensten Momente mit der akustischen Gitarre zeigtt.

Sig * * * *

[four stars out of five]

 
 
 

OUT NOW!

Frame Up Music (2016)

WOLFGANG SCHALK GUITARS
ANDY LANGHAM
PIANO
CARLITOS DEL PUERTO
BASS
CLARENCE PENN
DRUMS

Available as CD, LP [160-G Audiophile Vinyl w/ Download Card] & Digital

>>LISTEN ON YOUTUBE>>


BUY FROM AMAZON HERE!